Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | AnmeldenAudio Hifi Markt

Marantz präsentiert Limited Edition Geräte

| Hifi News | 6. Juni 2012

Marantz ist stolz darauf, eine sehr einzigartige Limited Edition der hochgelobten 15er Serie präsentieren zu können. Der Premium-Vollverstärker PM-15S2 Limited Edition und der exklusive SA-15S2 LE Super-Audio-Player sind der Inbegriff von Qualität und Wertschätzung von Musik. Die hochwertigen Liebhaberstücke kommen im Oktober in den Handel. Um heute schon einen Vorgeschmack auf die kommende exklusive Serie zu bekommen wurde eine spezielle Internetseite eingerichtet: http://www.marantz.eu/15series.
PM-15S2 Limited Edition, ist der Inbegriff höchster Qualität und ein wahres Meisterstück. Dieser Verstärker sticht nicht nur durch seine Leistung aus der Premiumserie hervor, sondern auch durch seine exklusive Erscheinung in seidig glänzendem Schwarz. Und wie Sie es von einem Vollverstärker der Limited Edition erwarten können, bietet dieses Gerät all die hochwertigen Komponenten seines vollblütigen Gefährten dem PM-15S2.
Darüber hinaus wartet der LE jedoch mit verbesserten und neu ausgesuchten Komponenten und einer Leistungssteigerung des Netzteils auf, um die Klangqualität in noch größere Höhen zu tragen. Der PM-15S2 Limited Edition repräsentiert einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte von Marantz. Und er bietet die seltene und kostbare Möglichkeit, ein wahrhaft exklusives Objekt der Begierde sein Eigen nennen zu können.
Als der beste und vollkommenste Partner des PM-15S2 Limited Edition strahlt auch dieser außergewöhnliche SACD-Player Erhabenheit, Prestige und Kraft aus. Seine Exklusivität wird unterstrichen durch die auffällige Erscheinung in seidig glänzendem Schwarz – ein Design, das nur den Besten der Besten vorbehalten ist. Auf diese Weise unterstreicht dieser Player klangvoll seine Leistung mit einer exklusiven Erscheinung. Er bietet viele der hervorragenden Komponenten und Baugruppen des SA-15S2 der Premiumserie, doch haben wir bei diesem LE-Player mit vielen neu ausgesuchten Komponenten und neuen Strategien für die Signalwege die Messlatte noch höher gelegt. Somit ist es nicht überraschend, dass die resultierende Klangqualität dem exquisiten optischen Erscheinungsbild mehr als gerecht wird. Dies ist Luxus auf höchstem Niveau.

Quelle: http://www.marantz.de/de/News/Pages/NewsDetails.aspx?NewsID=12

Marantz verbessert Online Support

| Hifi News | 6. Juni 2012

„Ein gutes Angebot noch besser zu machen ist nicht leicht.“ weiß Joop Oosterveld, Geschäftsführer von Marantz in Deutschland aus Erfahrung. „Marantz hat sich mit einem neuen Service-Portal im Internet nun auf den Weg begeben um dieses Ziel zu erreichen.“
Die Service-Qualität eines Unternehmens ist im Wettbewerb ein bedeutender Punkt sich abzuheben, dies ist Marantz in der Vergangenheit dadurch gelungen, das man sich persönlich und im eigenen Haus der Fragen und Wünsche der Kunden und Partner angenommen hat und schnell und unbürokratisch geholfen hat. „Dies wird auch in Zukunft so bleiben.“ erklärt Joop Oosterveld zum Start des Service-Portals. „Das Lösungs-Angebot auf häufig gestellte Kundenfragen wird durch das softwaregestützte Support-Center noch ausgedehnt, denn es steht schließlich 24 Stunden am Tag zur Verfügung.“

Über die Homepage www.marantz.de erreichen alle Interessierten den Bereich Service, Marantz bietet hier auf die häufigsten Fragen mittels einer intelligenten Suchmaschine sofort Lösungsvorschläge an. Hiermit will Marantz erreichen, das mindestens 30 Prozent der Fragen sich sofort von selbst beantwortet haben. Ein wachsendes System, denn es wird ständig beobachtet welche Fragen unbeantwortet bleiben, die dann als Frage an das Service-Personal gestellt werden. Kommt es hier zu einer Häufung, wird sofort reagiert und die erarbeitete Lösung online eingestellt. „So ist unserer Service rund um die Uhr abrufbar und unsere Service-Experten haben mehr Zeit sich um Einzelfälle intensiver zu kümmern, so können wir die Elektronik und die Einstellungen der Geräte in Zukunft noch verbessern.“ definiert Joop Oosterveld, das langfristige Ziel.

Marantz glaubt daran, dass sich die Kunden schnell an das neue System gewöhnen werden. Schon in den ersten Tagen, in denen das System getestet wurde, hat sich das E-Mail Volumen schon etwas reduziert, weiterhin wird durch laufende Verbesserungen das Service-Angebot kontinuierlich ausgebaut. Der Nutzer hat dauerhaft Zugriff auf seine Fragen und deren Antworten. Wenn ein Themenbereich zu dem der Kunden eine Frage formuliert hatte, erweitert wird kann er sich automatisch einen Hinweis geben lassen, er muss sein Gerät hierfür nur einmal registrieren und schon stehen ihm sämtliche Service-Bereiche offen.
„Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit unseren Kunden und sind überzeugt im Bereich Service weiter sehr gute Arbeit zu leisten.“ versichert Joop Oosterveld abschließend.

Quelle: http://www.marantz.de/de/News/Pages/NewsDetails.aspx?NewsID=15

MBL stellt Corona Line vor

| Hifi News | 6. Juni 2012

05. März 2012: Corona Line: MBL stellt Mono-Endstufe vor
Die Corona Line-Familie bekommt Zuwachs. Zur High End 2012 in München stellt der Berliner High-End Audiohersteller mit der Mono-Endstufe mbl C15 sein neuestes Familienmitglied aus der Corona Line vor. Der Sprössling rundet damit die bisher aus CD-Player, Vorverstärker, Vollverstärker und Stereo-Endstufe bestehende Linie ab. Dabei besticht auch die mbl C15 durch ihr minimalistisches, dennoch edles Design und passt sich wunderbar den Geschwistern der Linie an.
MBL Akustikgeräte GmbH & Co. KG | Kurfürstendamm 182 | 10707 Berlin
www.mbl.de | info@mbl.de | +49/(0)30 23 00 584 0
Die Fakten der neuen Mono-Endstufe sind mindestens genauso beeindruckend wie das neuartige Design. Ist doch in ihr die von MBL entwickelte LASA-Technologie (Linear Analog Switching Amplifier) umgesetzt, die sich durch einen vollkommen homogenen Klirrfaktor über den gesamten Frequenzbereich, sowie einen von der Last unabhängigen Frequenzgang auszeichnet. Durch den vom Leistungsbereich unabhängigen Klirrfaktor wird jedes Instrument in jeder Lautstärke in sich unverändert übertragen.
Somit ist ein perfekt ausgewogener Klang sowohl in leisen Passagen gewährleistet, als auch dann, wenn es richtig zur Sache geht. Und so richtig zur Sache gehen darf es gerne mal, denn die Neue bleibt mit ihren 500 W (an 4 Ohm) Leistung auch in höheren Lautstärkebereichen gelassen und souverän.
Im Inneren der Endstufe herrscht deutsche Gründlichkeit vor. Alle Netzteile und Transformatoren befinden sich in magnetisch geschirmten Abteilen bzw. im MU-Metallbecher und sind – ebenso wie alle Anschlüsse –galvanisch voneinander getrennt. Die Endstufe verfügt dabei über exzellente Anschlussmöglichkeiten. So bietet sie sowohl einen unsymmetrischen (Cinch/RCA) als auch einen symmetrischen (XLR) Eingang und die Lautsprecher können im Single-Wiring oder auch im Bi-Wiring angeschlossen werden. Die Kommunikation der Geräte untereinander erfolgt über das intelligente MBL SmartLink-Netzwerk. Updates der Gerätesoftware können einfach über den integrierten SD-Card-Leser eingespielt werden. Der Stromverbrauch liegt im Standby-Modus im umweltfreundlichen Bereich von unter 1 VA (Green Standby).
Farblich besteht die Auswahl zwischen einem vornehmen Weiß oder einem eleganten Schwarz – wahlweise mit Gold- oder Palinux-Mittelteil. Der Preis liegt bei € 9.600.

Quelle: http://www.mbl.de/de/gate/news/news-archiv/pdf/Presseinfo-Mono-Endstufe-5-03-2012.pdf

Denon: kostenloses AirPlay Upgrade verlängert

| Hifi News | 6. Juni 2012

Aufgrund des großen Erfolges unserer kostenlosen AirPlay-Upgrade-Aktion haben wir uns dazu entschlossen, die Promotion um weitere 3 Monate zu verlängern. Besitzer der Denon A/V-Receiver AVR-3311, AVR-4311, AVR-A100 sowie der Netzwerk-Musiksysteme CEOL und CEOL Noir können nun sogar bis zum 31. März 2012 ihre Geräte auf der AirPlay-Upgrade-Seite kostenlos für das Upgrade registrieren, um in den Genuss des AirPlay-Audiostreamings zu kommen. Das Upgrade können Sie in wenigen Schritten ganz einfach von zuhause aus durchführen. Folgen Sie einfach den Hinweisen auf der Webseite. Mit der Apple AirPlay-Unterstützung können Sie Ihre Musik vom iPod touch, iPhone, iPad oder von der iTunes-Mediathek in höchster Qualität direkt auf ihr Denon Gerät streamen. Für grenzenlose Freiheit Ihrer Musik. Lassen Sie sich von AirPlay begeistern! Besuchen Sie den Händler Ihres Vertrauens und fragen Sie nach einer Vorführung.

Quelle: http://www.denon.de/DE/News/Pages/NewsDetails.aspx?NewsType=News&NewsId=174&Year=2011

Denon veröffentlicht zwei neue AV Receiver

| Hifi News | 6. Juni 2012

Mit den A/V-Receivern AVR-2113 und AVR-2313präsentiert Denon die nächsten beiden Produkte der neuen AV-Art-Serie, die unter anderem mit voller 4k-Video-Unterstützung inklusive 4k-Scaling, AirPlay, neuem hochauflösenden 7-sprachigem GUI und Multizonen-Unterstützung glänzen. Beide Modelle kommen mit sieben hochwertigen diskreten Endstufen, der vollwertigen Einmessautomatik Audyssey MultEQ-XT, USB- und Netzwerk-Funktionen inklusive komfortabler App-Steuerung daher. Darüber hinaus besitzt der AVR-2313 noch mehr Leistung, einen zweiten HDMI-Ausgang, Audyssey DSX, die Vorbereitung für Audyssey Pro, …

Optimal passend zu allen neuen A/V-Receivern bietet das neue Blu-ray-Laufwerk DBT-1713UD vor allem eine exzellente Bild- und Tonwiedergabe über HDMI. Dafür sorgen seine sehr hohe Verarbeitungsqualität mit dem neu entwickelten Blu-ray-Laufwerksmechanismus und das komplett lüfterlose schwere Chassis genauso wie die puristische Konstruktion mit kurzen Signalwegen.

Quelle: http://www.denon.de/DE/News/Pages/NewsDetails.aspx?NewsType=News&NewsId=181&Year=2012

 

Onkyo präsentiert neue Heimkinoreceiver 2012

| Hifi News | 6. Juni 2012

Gröbenzell, 13. Februar 2012. Onkyo, ein weltweit führender Hersteller von HiFi- und Heimkinoprodukten mit über 60 Jahren Erfahrung in hochwertiger Klangreproduktion, gibt die Veröffentlichung der ersten Modelle der Heimkinoreceiver-Generation 2012 bekannt.

Die vier neuen Receiver überzeugen durch eine herausragende Klangqualität, noch größere Funktionsvielfalt und ein überlegenes Preis-Leistungs-Verhältnis:

TX-SR313 5.1-Kanal-Heimkino-Receiver
TX-NR414 5.1-Kanal-AV-Netzwerk-Receiver
TX-NR515 7.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver
TX-NR616 7.2-Kanal AV-Netzwerk-Receiver

Hochwertige Technologien bereits beim Einstiegsmodell

Bereits das preisgünstige Einstiegsmodell TX-SR313 (100 W / Kanal) hat nun schon die von den höheren Modellen bekannte Wide Range Amplifier Technologie (WRAT) – eine innovative Technologie von Onkyo, die den Rauschabstand durch den Einsatz einer Verstärkerkonstruktion mit geringer Gegenkopplung und geschlossenen Masseschleifen entscheidend verbessert. Zusätzlich sorgt eine diskret aufgebaute Endstufe – anstatt sonst häufig verwendeter „All-in-one-Chips“ – für eine bestmögliche Verstärkung des Audiosignals.

Ganze 5 HDMI-Ports bieten vielfältige Anschlussmöglichkeiten für unterschiedlichste Quellen und Wiedergabegeräte. Die Unterstützung von 3D-Video, hochauflösenden Tonformaten wie Dolby TrueHD/DTS-HD Master Audio und ARC (zur Ausgabe des TV-Audiosignals über den Receiver) ist dabei ebenso selbstverständlich wie die interaktive Bildschirmanzeige. Ein USB-Port erlaubt die direkte Digitalverbindung mit iPod/iPhone und USB-Massenspeichern für unverfälschten Klang. Das TX-SR313 ist mit seinem hervorragenden Klang und zahlreichen Funktionen das ideale Einstiegssystem in die spannende Welt des Heimkinos.

TX-NR414: Cloud-Streaming, Netzwerkfunktionen und noch mehr Bedienkomfort

Mit noch mehr Leistung (130 W / Kanal) und Netzwerkfähigkeit ermöglicht der 5.1-Kanal Netzwerk-AV-Receiver TX-NR414 den komfortablen Zugriff auf PC/NAS gespeicherte Musiktitel, eine schier unerschöpfliche Anzahl von kostenfreien Internet-Radiosendern, Abo-Streamingdiensten wie Spotify und Simfy bis hin zu Cloud-basierten Musikdiensten wie MP3tunes*. Der Receiver ist mit 6 HDMI Eingängen, einem HDMI-Ausgang mit ARC und einem frontseitigen USB-Port ausgestattet, der auch den optional erhältlichen WLAN-Adapter UWF-1 unterstützt.

Wenngleich der TX-NR414 mit einer hochwertigen Fernbedienung ausgeliefert wird, lässt sich der Receiver mindestens genauso komfortabel über die kostenfrei erhältliche Onkyo Remote App für iPod touch/iPhone oder Android Mobiltelefone bedienen. Über die ansprechende und einfach zu bedienende graphische Oberfläche der App können Eingangsquellen ausgewählt, Einstellungen angepasst und auf einem Smartphone gespeicherte Audiodateien drahtlos über den Receiver wiedergegeben werden (letzteres nur für Android).

Brandneu ist die InstaPrevue-Technologie, die mithilfe einer Live-Vorschau aller über HDMI angeschlossenen Eingänge das Umschalten zwischen verschiedenen Eingangsquellen wesentlich vereinfacht. Besitzer eines Receivers mit InstaPrevue müssen sich nicht länger merken, ob ihre Spielkonsole mit Anschluss 3 oder ihr Blu-ray-Player mit Anschluss 1 verbunden ist – mit einem Blick sehen sie, welche Inhalte gerade an welchem Anschluss wiedergegeben werden und können dementsprechend ihre Auswahl treffen.

Ein weiteres Beispiel für die Benutzerfreundlichkeit der Receiver ist die ebenfalls neue „Q“-Taste auf der Fernbedienung: sie startet das „Quick Setup-Menü“, das dank Bildüberlagerung über das aktuell wiedergegebene HDMI-Videosignal die schnelle Anpassung von Receiver-Einstellungen ermöglicht, ohne das laufende Programm unterbrechen zu müssen.

Die hybride Standby-Funktion erlaubt die Nutzung der HDMI-Anschlüsse während des Standby-Betriebs des Receivers. Anwender müssen das Gerät nicht komplett einschalten, um eine Blu-ray-Disc anzusehen oder ein Spiel mit Tonausgabe über die TV-Lautsprecher zu spielen. Der Receiver ist zudem auch im hybriden Standby-Modus mit dem lokalen Netzwerk verbunden, so dass das Gerät jederzeit mithilfe der Onkyo Remote Apps für iPod touch/iPhone und Android eingeschaltet werden kann.

Auch erwähnt werden sollte der praktische Zone 2 Line-Ausgang, um neben der Surround-Aufführung im Wohnzimmer gleichzeitig eine andere Stereoquelle in einem zweiten Raum wiederzugeben.

Leistungsstark: TX-NR515 / TX-NR616

Aufbauend auf dem großen Funktionsumfang des TX-NR414 verfügen die 7.2-Kanal Netzwerk-Heimkinoreceiver über eine weitere Innovation – die frontseitige HDMI-Buchse mit MHL-Unterstützung (Mobile High-Definition Link). MHL erlaubt kompatiblen Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten den einfachen Anschluss an den A/V-Receiver – um Videos und Bilder auf dem HD-TV mit 1080p und Surroundklang auf bis zu 7.1 Kanälen zu genießen.

Das leistungsstärkste Modell dieser Veröffentlichung, der TX-NR616 mit 165 W / Kanal – verfügt darüber hinaus über das THX Select2 Plus Gütesiegel, ein Garant für hochwertige Audioqualität im Heimkinobereich.

Beide Receiver bieten acht HDMI-Eingänge und zwei Ausgänge (z.B. für HD-TV und einen Projektor) auf der Rückseite, die die Übertragung von analogen, auf 1080p – bis zu 4K (4096 x 2160 Pixel) bei Nutzung eines kompatiblen 4K Displays – skalierten Inhalten durch Qdeo-Videoverarbeitung von Marvell unterstützen. Die Receiver gehören bereits zur zweiten Generation von Onkyo-Modellen mit 4K2K-Upscaling, derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal der Onkyo-Geräte.

Anschlüsse für Musik sind ebenfalls reichlich vorhanden, mit einem zusätzlichen, rückseitigen USB-Port (z.B. zur Aufnahme des optionalen UWF-1 WLAN-Adapters), so dass der frontseitige USB jederzeit für iPods, iPhones und andere Flash-Speichermedien frei bleibt. Einmal mit dem lokalen Netzwerk verbunden, erhalten Nutzer komfortablen Zugang zu ihren Musikbibliotheken und Online-Musikdiensten, die sich beim TX-NR515 (130 W / Kanal) auch über die endstufengestützte Zone 2, beim TX-NR616 über endstufengestützte Zone 2 oder Zone 3 Line-Ausgang wiedergeben lassen.

Während beide Receiver mit Dolby Pro Logic IIz und Front Height-Kanälen eine Erweiterung der Klangbühne nach oben und die Konvertierung von Stereoquellen zu Surround ermöglichen, verfügt der TX-NR616 zusätzlich über Audyssey DSX zur Verbreitung des vorderen Klangraumes über Front Wide Lautsprecher. Anschlüsse für zwei parallel geschaltete Subwoofer zur kräftigen Bass- und Effektwiedergabe sowie die automatische Raumakustikkorrektur Audyssey 2EQ sorgen für ein bestmögliches Film- und Spieleerlebnis, unabhängig von den räumlichen Gegebenheiten.

Die neuen Receiver-Modelle der Generation 2012 setzen neue Maßstäbe hinsichtlich Funktions- und Leistungsumfang und zeigen Onkyos kontinuierliches Streben nach Innovation, Design und Qualität.

Quelle: http://www.de.onkyo.com/de/artikel/onkyo-praesentiert-erste-heimkinoreceiver-der-modellgeneration-2012-76128.html

Spotify jetzt auch auf Onkyo Receivern

| Hifi News | 6. Juni 2012

Gröbenzell, 13.03.2012. Viele Musikliebhaber warten schon sehnsüchtig darauf, nun ist es endlich soweit: Spotify bietet seinen digitalen Musikdienst ab sofort auch in Deutschland an. Gerade Besitzer von Onkyo-Receivern können sich freuen: die neuesten Netzwerk-Heimkinoreceiver ermöglichen einen direkten Zugriff auf Spotify in exzellenter Klangqualität.

Kabelloses Audio-Streaming in bester Klangqualität

Mit über drei Millionen zahlenden Abonnenten und über 10 Millionen aktiven Nutzern in bisher 13 Ländern ist Spotify einer der gefragtesten Musik-Streaming-Dienste weltweit. Kein Wunder, denn passionierte Musikliebhaber können mithilfe von Spotify jederzeit und überall, einfach und schnell auf über 16 Millionen von Songtiteln zugreifen.

Direkter Zugriff vom Receiver – ohne PC

Wer einen der Spotify-kompatiblen Onkyo-Receiver* wie die erst kürzlich vorgestellten Netzwerk-Heimkinoreceiver TX-NR414, TX-NR515 und TX-NR616 oder den Netzwerk-Tuner T-4070 sein Eigen nennt, benötigt nichts weiter als eine Internetverbindung und ein Spotify-Premium-Abonnement. Ein paar Clicks auf der Fernbedienung und schon kann auf Playlists, “Neuheiten”- und “Starred”-Listen zugegriffen werden und nach Künstlern, Alben und Songs gebrowst werden- ohne den PC zu bemühen. Receiver mit grafischem On-Screen Display (OSD – TX-NR515 und höher) stellen neben Informationen zum aktuell wiedergegeben Musiktitel auf dem TV-Bildschirm die zugehörigen Album-Cover dar.

Komfortable Fernbedienung über kostenlose Smartphone Apps

Wer lieber auf die klassische Fernbedienung verzichtet und stattdessen sein Smartphone verwenden möchte, benötigt nur die (kostenlose) Onkyo Remote App für iPhone/iPod oder Android, um sein mobiles Multitalent auch zur „Hi-Fi-Steuerzentrale” umzufunktionieren. Die am Receiver verfügbaren Spotify-Funktionen lassen sich über die ansprechende Benutzeroberfläche der Onkyo Remote App besonders komfortabel abrufen, die auch die Steuerung wichtiger Receiver-Funktionen wie Lautstärke und Tonregelung ermöglicht.

Spotify-kompatible Vorjahresmodelle

Aber auch Besitzer eines Netzwerk-Receivers der Modellgeneration 2011 (TX-NR***9), des Heimkinopakets HT-S6405 und des Stereo-Netzwerkreceivers TX-8050 haben Grund zur Freude: auch sie sind kompatibel und können ab sofort in Deutschland mit Spotify genutzt werden.

Selten war es so einfach, neue musikalische Horizonte zu entdecken oder sich seine Lieblingstitel in bester Klangqualität nach Hause zu holen! Umso schöner, dass sich nun auch Onkyo-Fans in Deutschland darüber freuen dürfen…

Über Spotify
Spotify is an award-winning digital music service that gives you on-demand access to over 16* million tracks. Our dream is to make all the world’s music available instantly to everyone, wherever and whenever they want it. Spotify makes it easier than ever to discover, manage and share music with your friends, while making sure that artists get a fair deal.
 
* Number of tracks licensed globally. Catalogue size varies in each country.
 
Spotify is available in 13 countries: USA, UK, Germany, Sweden, Finland, Norway, Denmark, France, Switzerland, Austria, Belgium, The Netherlands and Spain, with more than 10 million active users, and over 3 million paying subscribers.

Quelle: http://www.de.onkyo.com/de/artikel/spotify-auf-onkyo-receivern-jetzt-auch-in-deutschland-79544.html

Der Hifi Audio Hersteller Bose produziert Heimkino und mobilen Spitzenklang

| Uncategorized | 18. März 2012

Zu den Hifi Audio Produktschnäppchen des Herstellers Bose zählen das Lifestyle 135 Home Entertainment System, und der SoundLink Wireless Mobile Speaker. Seitdem es moderne Mobilgeräte wie Tablett-PCs, Smartphone, oder iPod gibt, ist eine komplette Hifi Audio Musiksammlung heutzutage durchaus transportabel. Damit bei solchem mobilen Musikgenuss die Hifi Audio Klangqualität nicht auf der Strecke bleibt, hat der Hersteller Bose mit seinem neuen SoundLink Wireless Mobile Speaker eine vorläufige Hifi Audio Perfektion im Programm.

Der Bose Lifestyle 135 wird mit Hifi Audio Anschlüssen ausgeliefert, die in der Lage sind, sechs HD-Quellen wiederzugeben. Dazu kommen eine externe iPod-Dockingstation, und ein UKW/MW-Tuner, als komplettes System. Eine sehr simple System-Einrichtung auf die Quellen, die angeschlossen werden, erlauben die herkömmlichen BOSE-Technologien ADAPTiQ und Unify. Die perfekte Hifi Audio Klangwiedergabe-Optimierung auf den Raum ist angesagt.

Der Soundbar wird ebenso als CineMate 1SR ohne Media-Konsole, aber mit demselben großartigen Hifi Audio Klang, ausgeliefert. Eine Hifi Audio Geräteausstattung, die bereits vorhanden ist, kann unkompliziert und schnell mit dem Bose-Klang erweitert werden.

Das Lifestyle 135 Home Entertainment System kostet an die 2700 Euro, und das CineMate 1SR, das ohne Media-Konsole zu erhalten ist, kostet an die 1500 Euro.

Der Acoustic Arts Power ES Vollverstärker und der ES CD-Player

| Hifi News | 18. März 2012

Der Accustic Arts Power ES Vollverstärker besitzt bei der Hifi Audio Klangfarben-Wiedergabe ein extremes Differenzierungsvermögen. Die Feindynamik, die Feinzeichnung, und die Tonalität liegen auf höchstem Hifi Audio Niveau. Im Mittenbereich sind diese Eigenschaften besonders ausgeprägt, ohne dass Höhen oder Bass zu beanstanden sind. Die feinsten klanglichen Hifi Audio Nuancen werden mit dem farbigen Klirrspektrum feinsinnig differenziert.

Der Bass ist sehr gut konturiert, und bietet Tiefgang und Volumen, wobei er jederzeit authentisch klingt. Die Höhen schließen fließend an den ausgezeichneten Mitteltonbereich an. Sie sind unaufdringlich und trotzdem vollkommen. Damit ist ein perfekter Abschluss des oberen, besonders stimmigen Hifi Audio Klangbildes gegeben.

Mustergültig ist auch die räumliche Abbildung. Der Hifi Audio Amp steht dabei auf der realistischen Seite, und öfnnet einen großen Raum. Trotz bester Lokalisierungsschärfe bleiben die verschiedenen Schallquellen, wie Instrumente, oder Sänger, in Verbindung.

Der Hifi Audio Player ES ist ein hervorragender CD-Player, der auch über die digitale Eingänge im USB- und S/PDIF-Standard verfügt. Bei einer Hifi Audio CD-Wiedergabe entfaltet er sein komplettes musikalisches Potential. Der Player ES überrascht dann durch vitale Hifi Audio Wiedergabe, die Langeweile vergessen lässt.

Beide Geräte kosten jeweils an die 3000 Euro. Der Accustic Arts Power ES hat Hifi Audio Ausgänge für zwei Stereo Lautsprecher, einen Cinch Eingang für Surround Bypass, einen Cinch MC-Phonoeingang, einen Cinch MM-Phonoeingang, und drei Cinch Hochpegel-Eingänge. Seine Leistung beträgt 90 Watt Sinus und 120 Watt Höchstleistung, bei acht oder vier Ohm. Seine Leistungsaufnahme beträgt maximal 330 Watt.

Der Accustic Arts Player ES hat einmal einen unsymmetrischen analogen Hifi Audio Ausgang, und als digitale Hifi Audio Eingänge koaxial, und einmal S/P-DIF, und einmal USB 2.0, vom Typ B. Zu den abspielbaren Hifi Audio Medien zählen CD und CD-R, sowie CD-RW, oder weitere Formate wie zum Beispiel FLAC, oder MP3. Zusätzlich ist der Accustic Arts Player ES mit einem Digitaleingang abspielbar. Ansonsten wird das Hifi Audio Gerät mit der 24 Bit/192 kHz Upsampling-Technologie hergestellt.

HiFiAkademie PowerDac

| Hifi News | 18. März 2012

HiFiAkademie PowerDac ist eine Hifi Audio Kombination aus Hifi Audio Verstärker, Netzwerk-Streamer und D/A-Wandler. Klanglich beeindruckt das Hifi Audio Gerät mit seinem straffen, präzisen Oberbass, und den daran anbindenden Mitten, und einem exzellenten Hochton. Dadurch ist das Hifi Audio Klangbild durch exakte Detailgenauigkeit und hohe Klarheit gekennzeichnet.

Die Basisausführung des HiFiAkademie PowerDac hat einen Hifi Audio Vollverstärker, mit einer Ausgangsleistung von 2 x 250 Class-D-Watt an 4 Ohm. Diese Basisausführung verfügt über vier digitale TosLink, oder S/PDIF Eingänge, und hat einen Digital Signal Processor, kurz DSP, der die klangliche Hifi Audio Performance an die aktuelle Raumakustik anpasst. Der HiFiAkademie PowerDac ist bereits für 1.890 Euro erhältlich. Dieses Wiedergabepaket lässt sich modular zum Hifi Audio Multitalent aufrüsten. Das sind dann, unter anderem, eine1-TB-Festplatte, die integriert ist, ein Analogeingang, und ein Netzwerkinterface, das Internetradio-Zugriff ermöglicht, oder Gapless-Wiedergabe erlaubt.

Der PowerDac spricht Hifi Audio Kunden an, die gegenüber Netzwerken, oder gegenüber einer Class-D-Technik, keine Berührungsängste haben. Nur Interessierte können die Performance, die zur Verfügung steht, voll ausreizen. Die Möglichkeiten in der Hifi Audio Klanganpassung sind individuell sehr vielseitig, die das DSP-Modul bietet. Die allgemeinen Setup-Optionen sind äußerst umfangreich, und haben ein Bedienkonzept, welches erst zusammen mit einem Tablet-PC, oder einem Smartphone, vollen Umfang bietet.

Schon in der Werkseinstellung beeindruckt die gut strukturierte und extrem glasklare Hifi Audio Darbietung, über das ganze Frequenzband hinweg. Der Raumeindruck ist fast holografisch, gepaart mit genauestem Timing, beim straffem Oberbass und den präzisen Mitten. Die Leistungsreserven der Endstufe sind hörbar hoch, und dem Hifi Audio Klangbild haftet auch bei größeren Dynamiksprüngen immer etwas Lässiges und Souveränes an.

In den Höhen bleibt das Hifi Audio Gerät sauber und klar, indem es den Hochtonbereich sehr detailliert und fein nachzeichnet. Jede dunkle Ecke wird hell ausgeleuchtet, und es bleibt immer die Balance bestehen, auch wenn Transparenz angesagt ist.

Die Hifi Audio Bühnendarstellung bleibt großzügig, wirkt raumfüllend und luftig, sowohl in der Breite, als auch in der Tiefe. Ohne Effekthascherei zu betreiben orientiert sich der Hifi Audio PowerDac positiv-neutral an dem Vorgegebenen.

Seite 1 von 212